spielplan 2019

dienstag, 22.10.2019
öffentliche hauptprobe mit vergünstigtem eintritt 
türöffnung 18.45
vorstellungsbeginn uhr 20 uhr

mittwoch, 23.10.2019 – premiere
türöffnung 18.45 uhr
vorstellungsbeginn 20 uhr

donnerstag, 24.10.2019 
türöffnung 18.45 uhr
vorstellungsbeginn 20 uhr

freitag, 25.10.2019 
türöffnung 18.45 uhr
vorstellungsbeginn 20 uhr

samstag, 26.10.2019 
türöffnung 18.45 uhr
vorstellungsbeginn 20 uhr

sonntag, 27.10.2019 
türöffnung 16.45 uhr
vorstellungsbeginn 18 uhr

montag, 28.10.2019 
keine vorstellung

dienstag, 29.10.2019 
türöffnung 18.45 uhr
vorstellungsbeginn 20 uhr

mittwoch, 30.10.2019 
türöffnung 18.45 uhr
vorstellungsbeginn 20 uhr

donnerstag, 31.11.2019 
türöffnung 18.45 uhr
vorstellungsbeginn 20 uhr

freitag, 1.11.2019 
türöffnung 18.45 uhr
vorstellungsbeginn 20 uhr

samstag, 2.11.2019 – derniere
türöffnung 18.45 uhr
vorstellungsbeginn 20 uhr

in 2019 mit dabei sind…

compagnia due

die compagnia due sind zwei clowns, perfekt aufeinander eingespielt, mit unglaublichem gespür für überraschende situationskomik. sie haben sich im jahre 1998 einander und ihre complicité entdeckt und sind seid dem im dienste der komik unterwegs. andreas manz und bernard stöckli sind im auftrag des lachens unterwegs. sie sind skurrile zeitgenossen, die ohne viel worte, den kopf auf die welt drehen. freches theater, feinsinnige komik und rasante slapsticks sind ihr markenzeichen, eine mischung aus slapstick, poesie, improvisation und frischem witz. 

www.compagniadue.com

florence wenk

singen ist eine leidenschaft, meine leidenschaft. es gibt nichts schöneres als gesichter und herzen der menschen mit meinem gesang zu faszinieren, zu berühren. doch mit meinen 26 jahren arbeite ich mit genau so viel hingabe und liebe im kinderspital, als pflegefachfrau hf. meine familie und freunde sind ein wichtiger bestandteil und unterstützen mich in jeglicher situation. das leben steckt voller faszination und genau so lebe ich jeden tag, als könnte es der letzte sein. 

corin marti – nachwuchstalent

seit 10 jahren tanze ich mit begeisterung und hingabe im liestaler  „Move in Arts“. hauptberuflich bin ich schüler am gymnasium liestal, aber mein herz und meine freizeit widme ich ganz der bewegung zu musik in verschiedensten formationen im ballet und jazz. auf der bühne an europäischen wettbewerben und auch musicals trifft man mich immer wieder an. 

jessica burkhardt – nachwuchstalent

ballet und jazz tanzen gehören ganz einfach zu mir. mit freude lebe ich diesen teil von mir an der tanzschule „Move in Arts“ in liestal aus. auf der bühne zu stehen und an nationalen und internationalen wettkämpfen teilzunehmen ist das i-tüpfelchen meines trainings. an ganz normalen tagen bin ich   schülerin der sportklasse am gymnasium liestal. 

ronja siewert – solo & im trio

in ihrer strapaten-nummer “seeking” schwebt ronja siewert voller anmut und femininer eleganz über die bühne und lässt damit den zuschauer vergessen, welche kraft hinter den leicht anmutenden bewegungen steckt.

die nummer lädt zum staunen und träumen ein durch ihre leichtigkeit, die trotz körperlicher höchstleistungen in der darbeitung, im vordergrund steht. ihre leidenschaft für die strapaten entdeckte ronja an der von ihr absolvierten rotterdamer zirkusschule codarts.

www.ronjasiewert.com

sophia oltmanns – solo & im trio

in ihrem act „dealing with the dark“ kreiert die jongleurin sophia oltmanns eine welt, in der sie sich mit der inneren dunkelheit und den animalistischen instinkten auseinandersetzt, die  jeder mensch in sich trägt.

sie kombiniert hohes jonglierniveau mit ihrer eigenen tanz- und bewegungsrecherche zu einer starken und kraftvollen performance.

das ergebnis ist eine performance, welche mit hoher energie und einer performerin überzeugt, deren präsenz die bühne genauso wie das publikum einnimmt und nicht mehr loslassen wird. bis zur letzten sekunde.

www.jugglerinmovement.com

anna emilie pedersen – solo & im trio

im spannungsfeld der schwerkraft führt anna emilie ihren eleganten trapezakt „anagram“ mit spielerischer leichtigkeit auf. mit weiblicher schönheit und eleganz  entführt sie ihre zuschauer in luftige höhen. überraschungen und humor gehörene aber auch mit dazu. in ihrer theatralischen performance lässt sie ihren körper sprechen und regt den betrachter zum nachdenken an.

anna emilie bildete ihre künstlerischen fähigkeiten während ihrer ausbildung am codarts circus arts in rotterdam aus, wo sie 2018 ihren abschluss machte.

ronja, sophia und anna emilie – im trio

zu dritt zeigt das trio eine einzigartige keulen-passing-nummer. sie treten mit ihrem ganz eigenen stil auf und haben damit die fähigkeit, das publikum in absoluter begeisterung mitzureissen. drei frauen, fliegende keulen und atemberaubende jonglage in einem passing-act der von der kraft des windes inspiriert worden ist. 

lucy & lucky loop- „akrolele“ und „musicircle“

können sie sich nicht entscheiden, ob sie comedy, poetisches theater oder lieber artistik zum staunen sehen wollen? dann sind lucy & lucky loop die richtige wahl. denn lucy & lucky loop balancieren virtuos zwischen anmut, kraft und charme, jonglieren mit akrobatik, humor und musik.

das duo ist seit 2008 gemeinsam in der schweiz und international auf verschiedenen bühne zu sehen, auch hinter den kulissen sind die beiden ein paar. die erste generation einer zirkus-dynsatie. dieses jahr im variété im werkhaus zu sehen mit „akrolele“ und „musicircle“, eine eigenartige mischung aus partnerakrobatik, musik und  hula hoops.

www.theflyingcircus.ch

thomas kull

thomas kull arbeitet als pianist, keyboarder und sänger auf der bühne und im studio als sideman von diversen schweizer künstlern wie z. b. marco rima, baschi und trauffer. auch auf der zirkusbühne (rolf knie’s «salto natale») oder in der musical-halle («mein name ist eugen», «ewigi liebi») ist er zu hause.

seine begeisterung für gute musik gibt er bereits seit vielen jahren weiter an schüler aller altersklassen. wer klavier, gesang oder akkordeon lernen möchte, ist bei ihm an der richtigen adresse.

Termin vereinbaren